'

Navigation

Suchergebnisse

  • Umsetzung eines Systems zur Überwachung der Nadelverschiebung (Überwachungssystem)

    Projekt

    Modellierung von Kettenwirkmaschinen

    Gegenstand des Forschungspojekts ist die Modellierung der thermisch bedingten Längenausdehnung der Wirkwerkzeugbarren bei Kettenwirkmaschinen zur Reduktion langer Aufwärmzeiten und zur Energieeinsparung.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematische Darstellung eines temperatursensitiven Wärmeversorgungssystems mit Solarthermieanlage, Wärmepumpe und Heißwasserkessel, © GFaI

    Projekt

    Optimierung von Energiesystemen mit starken Temperaturabhängigkeiten (T-Opt)

    Die Optimierung von Energiesystemen mit temperatursensitiven Komponenten wie Wärmepumpen, ist durch nichtlineare Terme komplex und rechenzeitintensiv. Die Entwicklung neuer Lösungsverfahren mit effizienten Modellformulierungen ermöglicht jetzt die Lösung dieser Systeme in annehmbaren Rechenzeiten.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Ergänzte Daten in einem Strombedarf mit saisonaler Struktur, © GFaI

    Projekt

    Benutzerorientierte Zeitreihen-Verfahren zur Energiesystemanalyse (ZESA)

    Durch die Entwicklung von neuen Zeitreihen-Verfahren können in Energiesystemanalysen komplexe Sachverhalte betrachtet und Systemsimulationen und –optimierungen durchgeführt werden.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Übersicht MeKariS; links oben Strahlercharakteristik beim Abrollen

    Projekt

    Methoden zur Kartierung gerichteter Schallquellen (MeKariS)

    Zielstellung von MeKariS war die Entwicklung und Anwendung neuer Verfahren und Algorithmen für die Verbesserung der absoluten und relativen Pegelgenauigkeit in der zwei- und dreidimensionalen Kartierung von Schallquellen, die eine ausgeprägte Richtungscharakteristik besitzen.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Struktur der Verwendung von FMU-Komponenten mit alaska-Simulationssoftware

    Projekt

    Simulator-basierte Kopplung von Systemkomponenten (alaska/CoSim)

    Durch eine neu entwickelte Schnittstelle können Anwender von alaska-Simulationssoftware extern bereitgestellte Funktionalität, die dem FMI-Standard genügt, komfortabel nutzen. Hersteller von Systemkomponenten können durch Bereitstellung von gekapselten Simulationsmodellen ihr Know-how schützen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • Test-Simulationsmodell für neue Kontaktbeschreibungsfunktionalität in IfM-Simulationssoftware

    Projekt

    Effiziente Simulation von Kontakten (alaska/Contact)

    Mit den Ergebnissen des FuE-Projektes können Anwender von Software des IfM Simulationsmodelle für bestimmte Klassen von mechanischen Systemen jetzt wesentlich effizienter und realitätsnäher entwickeln. Die Neuentwicklung bezieht sich auf mechanische Kontakte zwischen Bauteilen wie in Mechanismen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • 3D-Raumluftströmungen, © ILK Dresden

    Projekt

    Intelligentes, selbstoptimierendes Raumluftmanagementsystem

    Ziel des Projektes war es, die numerische Strömungssimulation zu nutzen, um im laufenden Betrieb des HVAC-Systems den räumlichen Strömungszustand (Geschwindigkeit, Temperatur) nahezu in Echtzeit zu bestimmen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Versuchsaufbau zur strukturdynamischen Analyse eines PC-Gehäuses mit 3 Sensorknoten

    Projekt

    Mobiles Monitoringsystem für Schwingungsanalysen (MAMS)

    In diesem Projekt wurden neuartige Software- und Hardwarekomponenten zur mobilen, dezentralisierten Schwingungsanalyse und -überwachung mittels eines intelligenten Sensornetzwerkes umgesetzt. Zudem wurde eine realitätsnahe Visualisierung der berechneten Deformationen umgesetzt.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Automatisierte Analyse von Mensch-Technik-Interaktionen

    Projekt

    Modellierungskomponenten für Mensch-Technik-Systeme (Dynamicus/Modeller)

    Mit den Projektergebnissen wird es möglich, Simulationsmodelle für Mensch-Technik-Interaktionen, die neben dem Menschen auch relevante Umgebungselemente und Interaktionsmodelle enthalten, automatisch zu generieren. Diese bilden die Grundlage für problemspezifische Simulationsanwendungen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • Mit dem Flipcode codiertes Bild eines Schmetterlings

    Projekt

    3D-Farbbarcodes zur intuitiven Darstellung von digitalen Inhalten (Flipcode)

    Der völlig neuartige und smarte Farbbarcode ermöglicht eine intuitive Darstellung von digitalen Inhalten in Barcode-Form. Der Code ist in Form und Farbe weitestgehend frei gestaltbar. Modernste Sicherheitsmechanismen ermöglichen zudem den Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht