'

Navigation

Suchergebnisse

  • Drucken von leitfähigen Bahnen im Mikro-Dispensverfahren im 3D-Druck

    Projekt

    Drucken leitfähiger Strukturen

    Es wurden flexible, sensortaugliche, leitfähige Strukturen und deren Integration in dehnbare Polymerverbunde entwickelt, indem elektrisch leitfähige Polymermassen durch einen Digitaldruckprozess auf elastische Polymersubstrate appliziert wurden. Damit konnten Widerstandssensoren hergestellt werden.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Rotiernde Fadenzuführung in der Seitenansicht © Stfi e.V.

    Projekt

    Rotierende, bedarfsgerechte Fadenzuführung für RR-Multiaxialkettenwirkmaschinen

    Ziel war die Entwicklung einer rotierenden Fadenzuführung, die mit einem maschengerechten Diagonalleger multiaxiale Verstärkungstextilstrukturen auf Wirkmaschinen fertigen kann. Es können komplexere Musterungen oder die Verarbeitung von sensiblem Fadenmaterial abgebildet werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Verteilung der Filamentdurchmesser eines Meltblown-Vliesstoffes und Darstellung einer zugehörigen Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme, © Patrick Reinhardt, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.

    Projekt

    Prüfmethode Filamentbreitenmessung für Meltblown-Vliesstoffe

    Durch die Entwicklung einer bildanalytischen Prüfmethode kann die Verteilung der Filamentdurchmesser von Meltblown-Vliesstoffen objektiv und reproduzierbar bestimmt werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Folienquerschnitt quer zur Streichrichtung (Dispergator FC, REM, 2.000-fach), © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Alternative Dispergatoren in polymeren Pasten und Schmelzen

    Es wurden alternative Dispergierhilfen für Füllstoffe und Additive in Polymerschmelzen und Polyvinylchlorid-Pasten für den Einsatz in Streich- und Extrusionsprozessen erforscht. Der technologische Ansatz stützte sich dabei auf die dispergierende Wirkung von Hilfsmitteln aus der Gruppe der Syntane.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Abriebprüfung gegenüber Sandpapier nach DIN EN 388, © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Fleckbeständiger abriebfester Lack für Polyurethan-Kunstleder

    Es wurden Lacke auf Basis von Polylactid für Polyurethan-Oberflächen entwickelt, welche eine sehr hohe Barrierewirkung gegenüber organischen Farbstoffen aufweisen und widerstandsfähig gegenüber abrasiven Medien sind. Die Lacke verbleiben ohne Zusatz von Haftvermittlern haftfest auf den Oberflächen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Kratzeinheit mit Beleuchtung und Kamera, © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Kratzersichtbarkeit auf Bezugsmaterialien

    Die Stärke oder Ausprägung eines Kratzers konnte bisher auf Bezugsmaterialien nur visuell, nicht aber messtechnisch bewertet werden. Es wurde eine objektive Bewertungsmethode entwickelt, die eine Nahaufnahme des Kratzers mit einem Algorithmus detektiert und quantifiziert.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Zugverformung (in Pfeilrichtung) der Lederprobe PL 7 mit Prüfspitze S2: Gesamtverschiebungen (in Falschfarben) bei diversen Zugbewegungen; a) 0,2 Millimeter; b) 0,4 Millimeter; c) 0,6 Millimeter

    Projekt

    Methode zur Verformungsanalyse flexibler Verbunde im Querschnitt

    Mit der Auswertung mikroskopisch erfasster Bildserien mittels DIC (digital image correlation) werden innere Deformationsprozesse von Einzelkomponenten und -schichten quantifiziert sowie Verformungsverteilungen und -konzentrationsstellen bei Leder und beschichteten Textilien sichtbar gemacht.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematische Darstellung der einzelnen Schritte zur Konstruktion von Produktionsplasmiden und -stämmen

    Projekt

    Verfahren zur Herstellung von DNA-Markierungsmolekülen

    Das Projekt legt den Grundstein zur Entwicklung von Produktionsplasmiden, einem bakteriellen Produktionsstamm und einem Verfahren für die Herstellung großer Mengen spezifischer DNA-Markierungsmoleküle zur Markierung von flächigen Materialien, wie zum Beispiel Leder und Kunstleder.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • „Anschauungsmuster der Wärme- und Feuchterückgewinnung zwischen örtlich getrennten Luftströmen mittels Kreislaufverbundsystem und 3-fluidigen Membranwärmeübertragern“

    Projekt

    Textiler Wärme- und Feuchteübertrager in Kreislaufverbundsystemen

    Die entwickelten neuartigen textilen Wärmeübertrager übertragen – integriert in Kreislaufverbundsysteme – sensible Wärme und Feuchtigkeit auch zwischen örtlich getrennten Luftströmen. Basierend auf einem Flüssigsorptionsprozess über semipermeable Membranen wird dadurch eine Marktlücke geschlossen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Prüfung der Abriebbeständigkeit, © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Methode zur Alterungssimulation PUR-beschichteter Textilien

    Es wurden physikalische Einzelprüfverfahren, Bewitterungsszenarien und Oberflächenmedien identifiziert, mit denen sich das gebrauchstypische Alterungsverhalten von PUR-beschichteten Textilien unter Medieneinfluss, mit Fokussierung auf die Anwendungen Polstermöbel und Kfz-Interieur, simulieren lässt.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht