'

Navigation

Suchergebnisse

  • Charakterisierung des gewonnenen bovinen Haarmaterials mittels REM, links: unbehandelte Haare, rechts: geäscherte Haare, oben: Querschnitt, unten: Oberfläche

    Projekt

    Verwertung keratinhaltiger Nebenprodukte aus Gerbprozessen

    Es wurde ein chemisch-mechanisches Verfahren etabliert, das mit kontrollierter Prozessführung die Verwertung von im Gerbprozess anfallendem bovinem Haarmaterial zu Keratinhydrolysaten und Keratinpartikeln für die Anwendung als Additiv in kosmetischen Produkten ermöglicht.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Malzbasierte Wirkstoffentwicklung

    Projekt

    Bioaktive Malzwirkstoffe für kosmetische Applikationen

    Ziel ist es, das Anwendungspotenzial von Malz und Nebenprodukten der Malzverarbeitung für die Kosmetikbranche zu erschließen. Es werden bioaktive Metabolite aus Malz identifiziert, extrahiert und hinsichtlich einer effizienten Hemmung der Melaninsynthese in der Haut geprüft.

    Forschungseinrichtung: Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e. V. – ILU
    Öffnet Einzelsicht