'

Navigation

Suchergebnisse

  • Verfahrensschaubild Gesamtsystem

    Projekt

    BioStrom - KWK-Anlage kleiner Leistung

    Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Biomasse-Komplettsystems mit Kraft-Wärme-Kopplung kleiner Leistung zur dezentralen Erzeugung von elektrischer und thermischer Energie (elektr. Nennleistung von 10kW). Es ist geeignet für Betriebe mit hohem Grundbedarf an Wärme und elektrischer Energie.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Komplexleitung- z.B. für gleichzeitige Daten und Energieübertragung (Bussysteme)

    Projekt

    Textiles Schirmkabel

    Gegenstand des Projektes war die Herstellung abgeschirmter Signalleitungen mit textilem Charakter, die weitestgehend durch textile Prozesse hergestellt werden. In besonderem Maße wurde dabei die Herstellung von textilbasierten Leitungen nach dem MultiSphere- Webverfahren untersucht.

    Forschungseinrichtung: Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e. V. – TITV Greiz
    Öffnet Einzelsicht
  • Funktionsmuster kälteste Rankine-Stufe, © ILK Dresden

    Projekt

    Kryogene Rankine-Anlage für Energiespeichersysteme

    Die kryogene Rankine-Anlage soll primär im Hinblick auf die Anwendung als Komponente eines Energiespeichersystems, speziell eines Flüssigluft-Energiespeichers, genutzt werden. Die Rankine-Anlage dient der Energierückgewinnung bei der Regasifizierung und Verstromung der gespeicherten flüssigen Luft.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Simulationsmodell einer Windkraftanlage, Rotorblätter als nichtlineare FE-Modelle beschrieben, © Institut für Mechatronik e. V.

    Projekt

    Effiziente Simulation von Lasten auf Windkraftanlagen (FastWTSim)

    Die computergestützte Projektierung von Windkraftanlagen erfordert leistungsfähige Simulationssoftware. Mit den entwickelten Methoden werden detaillierte Berechnungsmodellen signifikant beschleunigt.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • D³ Dust Deposit Detector

    Projekt

    Sensor zur Ertragssteigerung von Solaranlagen

    Der neue Sensor soll mittels einer optischen Einheit Verschmutzungen von Solargeneratoren erkennen und eine Reinigungsanforderung ausgeben. So soll eine bedarfsgerechte Reinigung ermöglicht, dadurch der Ertrag optimiert und die Zuverlässigkeit erhöht werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Hochleistungswärmerohr

    Projekt

    Hochleistungswärmerohr zur Außenluftaufbereitung

    Entwicklungsziel ist ein Hochleistungswärmerohr, welches ganzjährig eine Vorheizung bzw. Vorkühlung der Außenluft unter Nutzung der erneuerbaren Energie des Erdreiches ermöglicht. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf der Steigerung der energetischen …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Versuchsaufbau für Vergleichsmessungen an Serienmodell und umgerüsteter R744-Variante

    Projekt

    Kohlendioxid als Kältemittel

    Ziel ist die Umrüstung von zwei Laborkühlgeräten auf das natürliche und nichtbrennbare Kältemittel R744 (Kohlendioxid). Da bestimmte Komponenten (z.B. microchannel Wärmetauscher) für Kältekleingeräte noch nicht verfügbar sind, müssen entsprechende Muster gefertigt und angepasst werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Prüfstand und Prüfmethode

    Projekt

    Modellverbrennungsanlage zur Bewertung biogener Brennstoffe

    Ziel ist die Entwicklung einer Modellverbrennungsanlage kleiner Leistung (~10 kW) zur Bewertung biogener Brennstoffe, um die optimalen Verbrennungsparameter und Abscheider für diese zu ermitteln. Dies führt zur Einsparung von fossilen Energieträgern und CO2.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • SmartMetering Integration

    Projekt

    Smart Metering für HLK – Intelligenter Raumenergiemanager

    Zur Verbesserung der Energieeffizienz bei der Gebäudeklimatisierung ist es notwendig, ein höheres Energiebewusstsein und damit ein wirtschaftliches Verhalten zu erreichen. Eine wichtige Basis dafür ist die raumweise Erfassung und intelligente Verarbeitung aller für HLK eingesetzten Energieströme.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • CO2-Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Trinkwassererwärmung mit 60 kW Heizleistung im Winterbetrieb

    Projekt

    Umweltfreundliche CO2-Wärmepumpe zur Trinkwassererwärmung

    Das Projekt hatte zum Ziel, das Funktionsmuster einer CO2-Wärmepumpe zur Trinkwasseraufbereitung für das Gewerbe in einer Leistungsgröße bis 60 kW Heizleistung zu entwickeln. Der Prototyp sollte einfach aufgebaut und kostengünstig sein. Das immer …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht