'

Navigation

Suchergebnisse

  • Prüfstand Verflüssigungssätze, © ILK Dresden

    Projekt

    Prüfverfahren und Prüfstand für Verflüssigungssätze

    Mit dem Projekt wird das normativ determinierte Leistungsprüfverfahren für kältetechnische Verflüssigungssätze (Condensing Units, CU) methodisch konkretisiert und verbessert.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Prüfstand im ILK Dresden, © ILK Dresden

    Projekt

    Automatischer Verdichterleistungsprüfstand als Gasschleife

    Ziel des Projekts war die Entwicklung eines neuen vollautomatischen Prüfstands als Gasschleife mit geringer Füllmenge. Hierfür sollte ein neues Verfahren der automatischen Regelung über die Kältemittel-Füllmenge entwickelt und eingesetzt werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Optimale Einbauposition für einen RFID-Transponder im Getränkekasten © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Spezialtransponder zur Identifikation für Vollgut-Getränkekästen

    Durch die Integration von RFID-Transpondern in Getränkekästen kann eine transparente und effiziente Nutzung innerhalb des Mehrwegsystems ermöglicht werden. Die Transparenz über die Bestände (welche Kästen in welchem Zustand an welchem Ort lagern) reduziert Prozesskosten erheblich.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Messelement zur Lageerkennung auf einer Flexodruckplatte

    Projekt

    Kontrastarme Bilderfassung

    Mit dem neuartigen Bilderfassungssystem können im Wellenlängenbereich des sichtbaren Lichts druckende und nichtdruckende Bereiche, die keine Kontrastunterschiede aufweisen, sicher und eindeutig erkannt und zugeordnet werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Unterschiede in der Reinigungswirkung am Beispiel der Reiniger RP2 (links) und RP4 (rechts)

    Projekt

    Charakterisierungsverfahren für Reinigungs- und Pflegemittel

    Reinigungs- und Pflegemittel wurden umfassend charakterisiert und eine verlässliche Aussage in Bezug auf die Eignung als Reinigungs- und Pflegemittel von Automobil- und Möbelleder getroffen. Das Verfahren definiert Anforderungen an die Reinigungs- und Pflegemittel und legt Prüfverfahren fest.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Pumpenteststrecke © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Scherkraftquantifizierung

    Entwicklung eines Modells zur Quantifizierung und Evaluierung des Scherkrafteintrags durch Strömungen und Pumpen in brauereirelevanten Medien.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Funktionsmuster

    Projekt

    Technologie zur Druckfestigkeitsprüfung von CO2-Kälteanlagen

    Das Ziel des Vorhabens bestand in der Entwicklung einer gefahrlosen, automatisierten Technologie zur pneumatischen Druckfestigkeitsprüfung von CO2-Kälteanlagen mit simultaner bzw. unmittelbar anschließender Dichtheitsprüfung und sachgerechter …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Wärmebild einer Eigenschwingungsform (Deformation) von einer Modellbrücke mit realen Schwingungseigenschaften auf einem Foto

    Projekt

    Bauwerksmodalanalyse bei variierenden Einflüssen (BaMaVe)

    Das Projekt diente der Entwicklung von neuartigen Verfahren der operationalen Modalanalyse zur Bestimmung des Schwingungsverhaltens von Bauwerken. Mittels dieser Verfahren wurden erstmals Temperatur- und Feuchteeinflüsse in der Berechnung der modalen Parameter berücksichtigt.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Simulator im Härtetest, Frequenzgang

    Projekt

    Simulator für otoakustische Emissionen

    Durch die digitale Simulation der akustischen Charakteristik des menschlichen Ohres wird es erstmalig möglich, otoakustische Diagnosesysteme auf Basis von DP-OAE und TE-OAE Probanden unabhängig und objektiv zu bewerten.

    Forschungseinrichtung: Institut für Polymer- und Produktionstechnologien e. V. – IPT
    Öffnet Einzelsicht
  • Arbeitsplan zur Objektivierung des subjektiven Komfortempfinden

    Projekt

    Komfort von Polstermaterialien - objektive Bewertung

    Zur Bestimmung des Komforts von Polstermaterialien (Leder/Kunstlederstudie/Textilstudie) gegenüber humaner Haut wurden Materialeigenschaften mit Probandenstudien korreliert. Daraus wurde ein Prognosemodell zur Ermittlung des Komfortempfindens entwickelt und ein haptischer Fingerabdruck erzeugt.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht