'

Navigation

Suchergebnisse

  • UKP-Lasermaterialbearbeitung

    Projekt

    OLaf – Optimierung des Ultrakurzpuls-Laserabtrags durch flexible Strahlformung

    Mittels optischer Methoden kann das Intensitätsprofil des Laserfokus beliebig variiert werden. Dadurch können beim Ultrakurzpuls-Materialabtrag die Rauheit um 30 Prozent reduziert und die Abtragrate verdoppelt werden. Parallele Bearbeitungsprozesse und komplexe 3D Mikroprofile werden ermöglicht.

    Forschungseinrichtung: Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH – ifw Jena
    Öffnet Einzelsicht
  • Sticken einer RFID-Transponder-Antenne auf einen elastischen Stickgrund, welcher selektiv mittels 3D-Druck ertüchtigt wurde.

    Projekt

    Smart-Print-Embroidery

    Gegenstand des Forschungsprojektes war die Entwicklung einer Technologie zur Zusammenführung der Stick- und der 3D-Drucktechnologie. Es wurden zwei Versuchsstände realisiert auf denen die Grundlagen der Technologiekombination entwickelt und die Verfahrensparameter aufeinander abgestimmt wurden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Mehrkamera-Kalibrierung mit projizierten Markermuster und detektierten Markern im Versuchsstand

    Projekt

    Teilautomatisierte Kaltumformung in der Schiffsindustrie durch Integration optischer 3D-Messtechnik (3D-AHOI)

    Es wurde Messsystem zur Erfassung von Geometrie und Qualifizierung des Umformgrades großformatiger Dickbleche unter realen Umgebungsbedingungen für die teilautomatisierte Kaltumformung entwickelt. Ziel war eine effiziente Fertigung von mehrdimensional umgeformten Blechen für den maritimen Einsatz.

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  • Kühlbox in einer Temperaturkammer zur Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten, © ILK Dresden gGmbH

    Projekt

    Prüfverfahren für E-Commerce-Kühlboxen

    Im Lebensmittel-Onlinehandel müssen bei Lieferungen mit ungekühlten Fahrzeugen für kühlpflichtige Lebensmittel Kühlboxen eingesetzt werden. Durch die entwickelten Prüfverfahren kann vorab getestet werden, dass über einen geforderten Zeitraum eine durchgehend ausreichende Kühlung sichergestellt wird.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Messaufbau für Hochtemperaturdioden © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

    Projekt

    Hochtemperatursensorik (HotSens)

    Es wurden siliziumbasierte Temperaturdioden entwickelt, die für den Hochtemperaturbereich bis maximal 300 Grad Celsius mit einer Einpunktkalibrierung verwendbar sind. Durch entsprechende Algorithmen kann auch die Temperatur kalibrationsfrei ermittelt werden.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

    Projekt

    Tastsystem mit stark reduzierter Antastkraft (TARZAN)

    Ein miniaturisiertes Sensorsystem enthält zwei unabhängig arbeitende Kraft- und Wegsensoren und dient der Bestimmung der instrumentierenden Eindringhärte. Das Abbesche Komparatorprinzip bleibt gewahrt, ebenso die Konformität zu einschlägigen Industrienormen.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • LED-Meter, Spektrale Charakterisierung – OUT e.V.

    Projekt

    LED-Meter

    Mit dem LED-Meter können die charakteristischen Kennwerte von LEDs schneller und ohne den Einsatz von teuren Spektrometern sowohl absolut als auch spektral vermessen werden. Aufgrund der Messmethode und deren große Robustheit ist eine Rekalibrierung durch den Anwender nicht mehr erforderlich.

    Forschungseinrichtung: Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e. V. – OUT
    Öffnet Einzelsicht
  • Querschliff Ni-Schicht mit eingelagertem Pulver

    Projekt

    Plasmasystem zur Modifikation von Pulvermaterialien (PlaPuMa)

    Mit Hilfe der neuartigen Anlagentechnik können pulverförmige Stoffe mit moderner Plasmatechnologie behandelt und dadurch im Projekt speziell die Dispergierbarkeit der Pulver verbessert werden. Der Vorteil dieser Technologie besteht im Verzicht von üblicherweise notwendigen Dispergierhilfsstoffen.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • 3D-Gedruckte Logos mit einer Nickelschicht, zuvor eine applizierte Plasmabekeimung. (Ausgangszustand, Optimierung, fertiger Parameter)

    Projekt

    Innovative Nanostartbekeimung (INaMeS)

    Durch die Kombination von unterschiedlichen Verfahren wie der Sol-Gel- oder Atmosphärendruckplasma-Technik sollte eine innovative Startbekeimungsschicht für die chemische Metallisierung von nichtleitenden Substraten erzeugt werden.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Formteil zur Entformungskraftmessung

    Projekt

    Optimierung des Entformungsverhaltens von Formteilen aus Spritzgießwerkzeugen

    Ein spezieller messtechnischer Ansatz erlaubt jetzt eine qualitative und quantitative Analyse der Wirksamkeit der Beschichtungen auf Werkzeugkernen im Spritzgießprozess. Werkzeugverschleiß und Ausschussrate können infolgedessen erheblich minimiert sowie die Produktivität deutlich gesteigert werden.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht