'

Navigation

Suchergebnisse

  • Konditionierraum der Messeinrichtung zur Bestimmung der Formaldehydabgabe mit Spanschüttung auf Probenteller

    Projekt

    Bestimmung der Formaldehydabgabe aus Holzspänen

    Mit der Messapparatur kann im laufenden Produktionprozess die Formaldehydabgabe aus Holzwerkstoffspänen bestimmt werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH – IHD
    Öffnet Einzelsicht
  • Musterzimmer im Kurheim

    Projekt

    Beherbergungseinrichtungen in Universal Design

    Die nach dem Universal Design entwickelten Möbel für den Beherbergungsbereich berücksichtigen die speziellen Anforderungen von Menschen mit körperlichen und sensorischen Beeinträchtigungen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH – IHD
    Öffnet Einzelsicht
  • Wirkungsgrade und Verluste der Mineralölreduzierung ausgewählter Behandlungsverfahren

    Projekt

    Mineralölentfrachtung durch chemisch-mechanische Behandlung des Altpapierstoffs

    Das Forschungsprojekt verfolgte die Zielstellung, Verfahren zur Mineralölentfrachtung aus Altpapier und Altpapiersuspensionen zu untersuchen und das Potenzial für eine industrielle Umsetzung abzuschätzen. Besondere Beachtung gilt der Reduzierung der …

    Forschungseinrichtung: Papiertechnische Stiftung (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Integration der Fachdisziplinen im Produktentwicklungszyklus faserbasierter Materialien

    Projekt

    Innovative Produktdesignplattform PROMETHEUS

    Der Inhalt des Projektes war die Entwicklung einer Methode für den virtuellen Entwurf faserbasierter Produkte und ihrer Herstellungsprozesse. Die Ergebnisse sind nutzbar für Hersteller von Papier- und Verbundwerkstoffen, Zulieferer im Maschinenbau sowie für Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen.

    Forschungseinrichtung: Papiertechnische Stiftung (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Aufbau Speckletrecking ; Balazs Horvath

    Projekt

    Optischer Topographiekorrelator

    Im Projekt wurden Messstrategien entwickelt, um schnelle Deflexions- und Specklekorrelationsmessungen durchzuführen. Dabei verdient das Speckle-Trecking-Verfahren besondere Aufmerksamkeit, da hiermit die Entwicklung handgeführter Streulicht-Sensoren zur Beurteilung großer Bauteile möglich wird.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Beta-Estradiol-vermittelte Osteoklastogenese (In-vitro-Modell); Kernfärbung mit TO-PRO®-3 (pink) und Aktinfärbung mit Phalloidin-FITC (grün); Bildurheber: INNOVENT e.V.; Bildrechteinhaber: INNOVENT e.V.

    Projekt

    Knochenregenerationsfördernde Beschichtung für Implantate

    Die im Rahmen des Projektes entwickelten Beschichtungen, aus denen knochenwachstumsfördernde niedermolekulare Wirkstoffe freigesetzt werden, zeigen gegenüber den bisher verfügbaren oberflächenfunktionalisierten Implantaten wesentliche Vorteile hinsichtlich Lagerfähigkeit, Sterilisation und Kosten.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Magnetooptische Abbildung einer lokalen magnetischen Manipulation; Bildurheber: INNOVENT e.V. Technlogieentwicklung Jena ;Bildrechteinhaber: INNOVENT e.V. Technlogieentwicklung Jena

    Projekt

    Magnetische Sicherheitsetiketten für den Fälschungsschutz (MagnEti)

    Ziel war die Herrstellung neuartiger magnetischer Sicherheitsetiketten und -indikatoren für den Manipulations- und Fälschungsschutz ab. Die entwickelten Etiketten können direkt von Herrsteller am Zähler angebracht werden. An bereits installierte Energiezähler ist die Ausstattung ebenfalls gegeben.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Magnetooptisches Bild eines 400 µm großen Permalloyelements auf einer Granatschicht im in-plane Magnetfeld (20 mT); Bildurheber: Benjamin Wenzel, INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena; Bildrechteinhaber: Benjamin Wenzel, INNOVENT e.V. Tech

    Projekt

    Prüfmethode zur Darstellung von magnetischen Streufeldern (MAGIA)

    Gegenstand des Projektes war die Entwicklung von MAGIA, ein Verfahren zur Darstellung von magnetischen Streufeldern. Aufgrund der hohen Auswertegeschwindigkeit und der Größe der Sensorfläche könnten bisher verwendete scannende Verfahren durch diese neue Technologie abgelöst werden.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Komplexe Ausbaustufe des dynamischen Belastungsprüfstandes zur automatisierten

    Projekt

    Dynamische Grenzbelastungsprüfung von Werkzeug-Spanntechnik-Systemen

    Um das gestiegene Potenzial an maximal umsetzbarer Zerspanungsarbeit, das durch die Verfahren der Hochleistungs- und Hochgeschwindigkeitszerspanung gegeben ist, auch uneingeschränkt am Werkstück umsetzen zu können, werden leistungsfähige …

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Flexibles Teil im Original und in der Simulation; © phantom1311 – fotolia (Original), © Institut für Mechatronik e. V. (Simulation)

    Projekt

    Werkzeuge zur nichtlinearen Simulation flexibler Strukturen (FlexiRod)

    Zur Simulation von flexiblen Körpern wie Schläuchen und Kabel werden Entwickler bei den Berechnungen ohne Hinzuziehung von Simulationsspezialisten unterstützt.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht