'

Navigation

Suchergebnisse

  • Druckergebnis mit 3D-Druckformen

    Projekt

    3D-Druck als alternative Flexodruckformherstellung

    Im Rahmen des Projekts konnte aufgezeigt werden, dass mit additiver Fertigungstechnik beziehungsweise 3D-Druck die konventionellen Druckverfahren ergänzt oder ersetzt werden können. In der Druckindustrie kann diese Art der Fertigungstechnik angewendet werden, um Flexodruckformen herzustellen.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Ergebnisse der Zerspanuntersuchungen: Vergleich des Werkzeugverschleißes von Referenz- und LT-Beschichtung

    Projekt

    Optimierte PVD-Hochleistungsschichten bei niedrigen Abscheidetemperaturen

    Durch einen thermodynamisch modifizierten PVD-Prozess wird es möglich, Hochleistungsverschleißschutzschichten bei einer maximalen Temperatur von 200 – 250 Grad Celsius abzuscheiden. Dadurch wird das Anwendungsfeld der PVD-Beschichtung auf zusätzliche Substratmaterialien erweitert.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Polymerbeschichtete Interdigitalstruktur © IDM e.V.

    Projekt

    Polythiophen-Derivate für die impedimetrische Sensorik

    Interdigitalelektroden mit strukturoptimierten und elektrochemisch abgeschiedenen Polythiophenen als Sensormaterial ermöglichen die Charakterisierung ammoniakhaltiger Gasphasen durch Impedanzspektroskopie bei Raumtemperatur. Das aufwändige Vorheizen des Sensors auf Betriebstemperatur entfällt dabei.

    Forschungseinrichtung: Institut für Dünnschichttechnologie und Mikrosensorik e. V. – IDM
    Öffnet Einzelsicht
  • Testform zur Ermittlung der optimalen Volltondichte mit Dichtemessgerät

    Projekt

    Prozessstandardisierung im UV-Offsetdruck

    Die in der Druckbranche zur Verfügung stehenden Farbprofile sind für die Anwendung im UV-Offsetdruck nur bedingt geeignet. Jetzt stehen drei neue Profile und Charakterisierungsdaten für unterschiedliche Substratklassen zur Verfügung, die für den Druck nach ISO 12647-2 geeignet sind.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Zugverformung (in Pfeilrichtung) der Lederprobe PL 7 mit Prüfspitze S2: Gesamtverschiebungen (in Falschfarben) bei diversen Zugbewegungen; a) 0,2 Millimeter; b) 0,4 Millimeter; c) 0,6 Millimeter

    Projekt

    Methode zur Verformungsanalyse flexibler Verbunde im Querschnitt

    Mit der Auswertung mikroskopisch erfasster Bildserien mittels DIC (digital image correlation) werden innere Deformationsprozesse von Einzelkomponenten und -schichten quantifiziert sowie Verformungsverteilungen und -konzentrationsstellen bei Leder und beschichteten Textilien sichtbar gemacht.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematische Darstellung der einzelnen Schritte zur Konstruktion von Produktionsplasmiden und -stämmen

    Projekt

    Verfahren zur Herstellung von DNA-Markierungsmolekülen

    Das Projekt legt den Grundstein zur Entwicklung von Produktionsplasmiden, einem bakteriellen Produktionsstamm und einem Verfahren für die Herstellung großer Mengen spezifischer DNA-Markierungsmoleküle zur Markierung von flächigen Materialien, wie zum Beispiel Leder und Kunstleder.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Ultraschallzerstäuber mit 3-Achs-Positioniersystem zur geführten Sprühbeschichtung von Messobjekten

    Projekt

    Ultraschallbasiertes Zerstäubersystem für die optische 3D-Messtechnik (NanoMatt)

    Es wurde eine Technologie entwickelt zum nanoskaligen Auftrag diffus reflektierender Funktionsschichten aus flüchtigen Filmbildnern für die rückstandsfreie 3D-Vermessung nicht kooperativer Oberflächen von wertintensive Mikro- und Präzisionsgeometrien auf Basis ultraschallbasierter Zerstäubersysteme

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  • 3D-Gedruckte Logos mit einer Nickelschicht, zuvor eine applizierte Plasmabekeimung. (Ausgangszustand, Optimierung, fertiger Parameter)

    Projekt

    Innovative Nanostartbekeimung (INaMeS)

    Durch die Kombination von unterschiedlichen Verfahren wie der Sol-Gel- oder Atmosphärendruckplasma-Technik sollte eine innovative Startbekeimungsschicht für die chemische Metallisierung von nichtleitenden Substraten erzeugt werden.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Formteil zur Entformungskraftmessung

    Projekt

    Optimierung des Entformungsverhaltens von Formteilen aus Spritzgießwerkzeugen

    Ein spezieller messtechnischer Ansatz erlaubt jetzt eine qualitative und quantitative Analyse der Wirksamkeit der Beschichtungen auf Werkzeugkernen im Spritzgießprozess. Werkzeugverschleiß und Ausschussrate können infolgedessen erheblich minimiert sowie die Produktivität deutlich gesteigert werden.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Abbildung 1: Auf einer magnetisch funktionalisierten Beschichtung (20 Prozent Magnetpartikel-Füllgrad; 67 g/m² Beschichtungsauftrag) geschriebene Daten in analoger Form. © Patrick Reinhardt, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.

    Projekt

    Digitale magnetische Speicherschichten zur Produktmarkierung

    Die Kennzeichnung textiler Produkte wie Bekleidung, erfolgt durch die Verwendung von Etiketten. Durch die funktionelle Erweiterung textiler Etiketten in Form einer applizierten magnetischen Speicherschicht können zusätzliche Informationen und Sicherheitsmerkmale versteckt hinterlegt werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht