'

Navigation

Suchergebnisse

  • Brandprüfung zu Ermittlung der flammhemmenden Eigenschaften neuartiger Si-FSM für Klarlacke

    Projekt

    Flammhemmende PUR-Bindemittel für Klarlackanwendungen

    Es wurden flammhemmende Siliziumhaltige Bindemittelkomponenten für transparente 2K-PUR-Beschichtungssysteme entwickelt. Ergebnis sind Synthesevorschriften zur Darstellung neuartiger Si-FSM für Klarlacke, deren Applikation und zu erreichende Schichteigenschaften.

    Forschungseinrichtung: Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH – IHD
    Öffnet Einzelsicht
  • EISEW Versuchsaufbau

    Projekt

    Entwicklung eines Messverfahrens zur Bestimmung von Schichtdicken im nm-Bereich mittels elektrischer Frequenzbereiche und deren Einfluss auf den Wechsel-stromwiderstand - EISEW

    Auf Grundlage der Impedanzspektroskopie wurde ein Messverfahren entwickelt, um elektrisch leitende und elektrisch isolierende Beschichtungen kleiner 300nm zu analysieren und zu messen. Diese Schichten können hinsichtlich gestörtem Gefügeaufbau infolge Poren, Verschleiß u. ä. charakterisiert werden.

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  • Projektbereich mit Lösungsansatz, Schwerpunkten und Nutzeffekte der Entwicklung, © ITW e.V. Chemnitz

    Projekt

    Reversible schonende Mattierung von messproblematischen Werkstückoberflächen für optische Inline-Prüfungen in der automatisierten Serienfertigung

    Durch eine neuartige Mattierungstechnik wird zeitweise eine exzellente Scanbarkeit heikler Werkstücke erreicht. Die reversible Beschichtungslösung ist flüchtig, frei von Pigmenten und Lösemittel sowie auf beliebige Oberflächen applizierbar und in Messzellen von Produktionslinien einsetzbar.

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  • Beflammung eines intumeszierenden Pulverlacks; © IKTR e.V.

    Projekt

    Intumeszierende Pulverlacke für den Brandschutz im Stahlbau

    Die Ausrüstung von Pulverlacken mit intumeszierenden Flammschutzmitteln sowie deren Auftrag auf Stahlkonstruktionen führt im Brandfalle zu einer verschäumten Verkohlungsschicht, die die Tragfähigkeit der Stahlkonstruktion im Brandfall entscheidend verlängern kann.

    Forschungseinrichtung: Institut für Kunststofftechnologie und -recycling (IKTR) e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Werkzeugeinsätze für den Spritzguss mit konturnaher dynamischer Temperierungsmöglichkeit, © GFE Schmalkalden e.V

    Projekt

    PVD-Funktionsbeschichtung

    Realisierung eines Konzepts zur oberflächennahen und dynamischen Temperierung eines Spitzgusswerkzeuges. Entwicklung einer Laserstrukturierungstechnologie sowie PVD-Beschichtungen mit definiertem thermischen, elektrischen und tribologischen Anforderungsprofil.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Links: Künstlich erzeugte Lochfraßkorrosion auf einem gereinigten Magnesiumblech der Legierung MnE21; Rechts: Verringerte Lochfraßkorrosion auf einem neuartig beschichteten Magnesiumblech

    Projekt

    Neuartige Korrosionsschutzschichten für Magnesium

    Neue SiOx- und SiOx-Cer-Kompositschichten können auf Magnesiumlegierungen mittels chemischer Gasphasenabscheidung unter Atmosphärendruck (Plasma/Flamme) erzeugt werden. Damit stehen umweltschonende und kostengünstige Beschichtungsverfahren zur Herstellung von Korrosionsschutzschichten zur Verfügung.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • R2R-Coating: Nassantrag mittels Schlitzgießer einer Perhydropolysilazan-Formulierung auf eine Bio Folie auf Basis von Polybutylensuccinat zur kontinuierlichen Erzeugung einer SiOx-Barriereschicht, © TITK e.V.

    Projekt

    Transparente Verpackungsfolien auf Basis biobasierter Kunststoffe mit glasähnlicher Barriereschicht

    Durch den Ersatz petrochemischer Kunststoffe mit biobasierten Schichten und durch Verwendung hochtransparenter, glasähnlicher Schichten aus energiesparender Lösung erzeugt, bieten sich für neuartige Barrierefolien, beispielsweise im Bereich Foot-Packaging, Vorteile in CO2-Footprint und Recycling.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Markierte Kanüle mit Ultraschallbild (© TITK e. V.)

    Projekt

    Laserapplizierte Markierungen für medizinische Instrumente

    Herstellung von lokalen Markierungen auf medizinischen Einrichtungen, welche die Erkennung im Körper eines Patienten mittels Bildgebungsverfahren sehr verbessert. Die Markierungen können flexibel, großflächig als auch als Beschriftungen, Muster und Grafiken, mit hoher Präzision hergestellt werden.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Vergleich der Wärmebilder von mit drei Prozent Kohlenstoffnanoröhren gefüllten Silikonfolien bei unterschiedlichen Spannungen

    Projekt

    Elektrisch leitfähige Kalanderfolien auf Silikonbasis

    Es wurden eine Rezeptur und ein Aufbereitungs und Verarbeitungsverfahren entwickelt, die es ermöglichen, leitfähige Silikonbeschichtungen sowie Folien mit Dicken über 200 Mikrometer im kontinuierlichen Kalanderverfahren herzustellen. Die Leistung dieser Folien ist ausreichend für Heizanwendungen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Abbauverhalten eines Verbundmaterials aus Polybutylensuccinat und Bio-Orgoflachs über einen Zeitraum von 18 Wochen

    Projekt

    Abbaubare Textilbeschichtung auf PBS-Basis

    Es wurde eine Verfahren zur Herstellung nachhaltiger und biologisch abbaubarer Verbundmaterialien aus Polybutylensuccinat und verschiedenen Textilien auf Basis nachwachsender Rohstoffe etabliert. Es wurden grundlegende Erkenntnisse zur biologischen Abbaubarkeit der entwickelten Materialien gewonnen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht