'

Navigation

Suchergebnisse

  • Verschiedene Verbunde mit Melamin-Meltblown-Vlies und Decklage (Quelle: TITK)

    Projekt

    Flammfeste Spinnvliese mit verringertem Emissionsverhalten

    Die Fasern und Vliesstoffe auf Melaminharz-Basis überzeugen neben ihrer hohen Wärmebeständigkeit und Flammfestigkeit auch durch ihre Nichtschmelzbarkeit.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Vliesbildungsanlage im Technikum des STFI

    Projekt

    Vliesstoffbasierte Akustiksysteme

    Durch den Einsatz vollständig biobasierter Ausgangsmaterialien konnten Breitbandabsorber aus Faservliesstoff entwickelt werden, die im Hallraum bei diffusem Schalleinfall von Frequenzen ab 800 Hz stetig Schallabsorptionskoeffizienten von über 0,8 erreichen konnten.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Hohlprofil mit T-Verzweigung aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff

    Projekt

    Herstellung verzweigter, hochfester FVK-Hohlprofile mit hochwertiger Oberfläche

    Durch eine neuartige Technologie wird die Herstellung verzweigter Hohlprofilstrukturen aus faserverstärktem Kunststoff (FVK) mit hochwertiger Außenoberfläche und hervorragenden, mechanischen Eigenschaften möglich.

    Forschungseinrichtung: KVB Institut für Konstruktion und Verbundbauweisen gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Objekt für Innenausstattung aus Vliesstoff-WPC/Holz-Verbundmaterial

    Projekt

    Vliesstoff-WPC-Verbund

    Gegenstand des Forschungsprojekts war die Entwicklung textiler Verbundlösungen unter Verwendung von dreidimensionalen Verbundwerkstoffen aus Vliesstoff und Wood-Plastic-Composites (WPC) für den Reisemobil- und Bootsbau.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Dämmplatte aus Hanfschäben mit Putzsystem

    Projekt

    PlantAirMat – Ganzheitliche Verwertung von Pflanzenfasern zu Vliesstoffen

    Im Ergebnis des Forschungsvorhabens liegen drei spezielle, maschinentechnisch umsetzbare Technologiekonzepte vor, die erstmals die ganzheitliche und nahezu abfallfreie Verwertung von Pflanzenstängeln realisierbar machen.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Bild 1: Herstellungsprinzip winkelanisotroper Vlieshalbzeuge Bild 2: Technologiekonzept

    Projekt

    Orientierte Fasergelege für Thermoplastleichtbaustrukturen

    Im Rahmen eines Forschungsvorhabens sollten flächige, mattenähnliche, textile Halbzeuge auf Basis endlicher Verstärkungsfasern mit hoher Faserorientierung entwickelt werden.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Ablegen und thermisches Fixieren von Rovings auf PPS-Vliesstoff durch einen Laserstrahl

    Projekt

    Preforms aus PPS-Vliesstoff

    Im Projekt wurde das Ziel verfolgt, eine neue Werkstoff- und Technologie-Kombination für faserverstärkte Kunststoffe zu entwickeln.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Flakes nach dem Sandwichplattenverfahren aus 70 Prozent Reiß-AR und 30 Prozent PA6 sowie Hüllgranulate aus 91 Prozent CF und 9 Prozent LDPE für die Compoundierung

    Projekt

    Halbzeuge für Thermoplastleichtbauverbunde

    Mit den Ergebnissen des Forschungsvorhabens soll der industrielle Trend hin zu hochleistungsfaserverstärkten Thermoplasten durch maßgeschneiderte Halbzeuge unterstützt und vorangetrieben werden.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Dämpfungsverhalten ohne (links) und mit (rechts) integrierter Elastomerlage

    Projekt

    Faserverbundkunststoffe mit integrierten Elastomerschichten

    Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) und insbesondere carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) sind bewährte Leichtbauwerkstoffe mit sehr guten mechanischen Eigenschaften. Die hohen spezifischen Steifigkeiten werden allerdings erkauft mit Nachteilen im …

    Forschungseinrichtung: KVB Institut für Konstruktion und Verbundbauweisen gGmbH
    Öffnet Einzelsicht