'

Navigation

Suchergebnisse

  • Prüfanlage kombinierte Wasserbad-Hüllenprüfung (Funktionsmuster), © ILK Dresden

    Projekt

    Kombinierte Wasserbad-Hüllen-Dichtheitsprüfung

    Durch eine Kombination von Wasserbad- und Hüllen-Dichtheitsprüfung ergibt sich ein innovatives Verfahren mit signifikanten Vorteilen gegenüber den Einzelverfahren. Es wird eine Leckagenachweisempfindlichkeit von 5 g/a bei minimaler Akkumulationszeit und geringerem Aufwand für den Werker erreicht.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Funktionsmuster

    Projekt

    Technologie zur Druckfestigkeitsprüfung von CO2-Kälteanlagen

    Das Ziel des Vorhabens bestand in der Entwicklung einer gefahrlosen, automatisierten Technologie zur pneumatischen Druckfestigkeitsprüfung von CO2-Kälteanlagen mit simultaner bzw. unmittelbar anschließender Dichtheitsprüfung und sachgerechter …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Vakuumbehälter zur Wärmeübertragervermessung

    Projekt

    Strukturierte Wärmeübertrager für H2O-LiBr-Absorptionskälteanlagen - Projekt STROBA

    Inhalt des Projektes ist die Vermessung und Bewertung von makro- und mikrostrukturierten Rohren und der Trennung von Wärme- und Stoffübergang hinsichtlich der Anwendung als Verdampfer, Kondensator, Absorber und Generator in H2O-LiBr-Absorptionskälteanlagen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Komplex Regelung für vollautomatische Prüfstände in der Kältetechnik

    Projekt

    Dynamisches Verhalten von Kälteanlagen – DynKA

    Im Projekt sollen aus der Regelungstechnik bekannte Methoden hinsichtlich Ihrer Anwendbarkeit auf die speziellen Anforderungen der Kältetechnik untersucht und an Prüfständen umgesetzt werden. Dies kann den wirtschaftlichen und energieeffizienten Betrieb von Kälteanlagen entscheidend verbessern.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Prototyp des Wohnungslüftungsgerätes mit elektrothermischer Heiz- und Kühlfunktion

    Projekt

    Wohnungslüftungsgerät mit elektrothermischer Heiz- und Kühlfunktion

    Entwicklungsziel ist ein Wohnungslüftungsgerät mit thermoelektrischer Energieversorgung. Hauptbestandteil ist dabei das thermoelektrische Heiz- und Kühlelement, welches aus einer Batterie aus Peltierelementen besteht, die an der Schnittstelle zwischen Zu- und Abluftvolumenstrom eingesetzt wird.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Wichtige Komponenten eines Sorptionskühlers im Dichtheitstest bei kryogenen Temperaturen

    Projekt

    Modulare Kühlsysteme für Temperaturen bis in den Millikelvin-Bereich

    Durch den modularen Aufbau soll eine hohe Variabilität von Basistemperatur und Kühlleistung gewährleistet werden, was eine breite Anwendbarkeit für Sorptionskühler und Lösungskältemaschinen ermöglicht. Außerdem soll ein schneller Probenwechsel durch innovative Verschaltung erreicht werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Versuchsaufbau für Vergleichsmessungen an Serienmodell und umgerüsteter R744-Variante

    Projekt

    Kohlendioxid als Kältemittel

    Ziel ist die Umrüstung von zwei Laborkühlgeräten auf das natürliche und nichtbrennbare Kältemittel R744 (Kohlendioxid). Da bestimmte Komponenten (z.B. microchannel Wärmetauscher) für Kältekleingeräte noch nicht verfügbar sind, müssen entsprechende Muster gefertigt und angepasst werden.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Funktionsmuster des energieeffizienten Kfz-Kühlers

    Projekt

    Energieeffizienter Kfz-Kühler für transkritische Erdgasspeicherung

    Die Zielstellung des Vorhabens bestand in der Realisierung und experimentellen Erprobung des Funktionsmusters eines Kraftfahrzeugtauglichen Kleinkühlers zur Kühlung eines Erdgasspeichers bei Temperaturen im Bereich zwischen -50 °C und -80 °C. Die …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Propan-äquivalent-Prüfleck

    Projekt

    Prüfleck für brennbare Kältemittel

    Die Zielstellung des Vorhabens besteht darin, erstmalig ein geeignetes, preiswertes Prüfleck zur Funktionsüberprüfung mobiler Lecksuchgeräte sowohl für brennbare Kältemittel, als auch Formiergas zu entwickeln.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Radiografie eines Kompressors

    Projekt

    Bildgebende Verfahren zur Stoffstromerfassung in Kälteanlagen

    Durch die neue Technologie können erstmals instationäre Vorgänge in Kälteanlagen orts- und zeitaufgelöst erfasst werden. Die bildgebenden Analysemethoden werden für Systemoptimierungen als auch zur Entwicklung neuartiger Berechnungsverfahren für Kälteanlagenkomponenten dringend benötigt.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht