'

Navigation

Suchergebnisse

  • Cone-Kalorimeter (links) und Prüfkörper mit beschichteter Fichtenfurnieroberfläche mit konventionellem Flammschutzmittel (FSM) und neuartigem CDp-Complex vor und nach der Brandprüfung (rechts)

    Projekt

    Halogenfreie Flammschutzmittel auf Basis von Einschlusskomplexen für wasserbasierte Beschichtungen

    Neuartige Methoden ermöglichen die Herstellung von Wirt-Gast-Komplexen (CDp) aus Cyclodextrinen (CD) mit phosphororganischen Verbindungen. Die Formulierung wässriger Beschichtungen mit CDp bewirkt eine signifikante Verbesserung des Brandverhaltens auf Lignocellulose basierten Materialien.

    Forschungseinrichtung: Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH – IHD
    Öffnet Einzelsicht
  • Beflammung eines intumeszierenden Pulverlacks; © IKTR e.V.

    Projekt

    Intumeszierende Pulverlacke für den Brandschutz im Stahlbau

    Die Ausrüstung von Pulverlacken mit intumeszierenden Flammschutzmitteln sowie deren Auftrag auf Stahlkonstruktionen führt im Brandfalle zu einer verschäumten Verkohlungsschicht, die die Tragfähigkeit der Stahlkonstruktion im Brandfall entscheidend verlängern kann.

    Forschungseinrichtung: Institut für Kunststofftechnologie und -recycling (IKTR) e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • LED-UV-Strahler und Quecksilberdampfstrahler

    Projekt

    Entwicklung einer Methode zur Dosismessung für LED-UV-Strahler in Druckmaschinen

    In die Aufmerksamkeit der Anwender des UV-Drucks und speziell der LED-UV-Technologie rücken zunehmend die Optimierung des Energieverbrauchs und die Gewährleistung der Aushärtung. Ziel war es, einfach anwendbare Dosismessstreifen für die Überprüfung der gängigen LEDs zu entwickeln.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Abriebprüfung gegenüber Sandpapier nach DIN EN 388, © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Fleckbeständiger abriebfester Lack für Polyurethan-Kunstleder

    Es wurden Lacke auf Basis von Polylactid für Polyurethan-Oberflächen entwickelt, welche eine sehr hohe Barrierewirkung gegenüber organischen Farbstoffen aufweisen und widerstandsfähig gegenüber abrasiven Medien sind. Die Lacke verbleiben ohne Zusatz von Haftvermittlern haftfest auf den Oberflächen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Testform zur Ermittlung der optimalen Volltondichte mit Dichtemessgerät

    Projekt

    Prozessstandardisierung im UV-Offsetdruck

    Die in der Druckbranche zur Verfügung stehenden Farbprofile sind für die Anwendung im UV-Offsetdruck nur bedingt geeignet. Jetzt stehen drei neue Profile und Charakterisierungsdaten für unterschiedliche Substratklassen zur Verfügung, die für den Druck nach ISO 12647-2 geeignet sind.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Schema des Verfahrens zur Online-Farbmischung; © Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Projekt

    Regelung der Formteilfarbe beim Spritzgießen von Thermoplasten

    Durch eine vollständige Integration der Einfärbung von Thermoplasten in den Herstellungsprozess wird es möglich, die Farbe eines Formteils automatisiert an eine vorgegebene Zielfarbe anzupassen. Dadurch lassen sich die Kosten für Einrichtung und Rezeptierung erheblich senken.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Skizze des Messaufbaus

    Projekt

    Inline-Analytik Cr-frei vorbehandelter Aluminiumsubstrate

    Kommerzielle Aluminiumbleche mit einer Titan-haltigen Vorbehandlung sollten auf die Homogenität des Abscheidungsprozesses hin untersucht werden. Eine weitere Aufgabe bestand darin, einen Reflexionsmesskopf zu entwickeln, der entsprechende Messungen außerhalb des Spektrometers ermöglicht.

    Forschungseinrichtung: Institut für Lacke und Farben Magdeburg gGmbH – iLF
    Öffnet Einzelsicht
  • FTIR-Spektrometer zur Bestimmung der Aushärtung der UV-Farben und -Lacke

    Projekt

    Qualitätssicherung für UV-härtbare Farben

    Die Nutzung UV-härtbarer Farben und Lacke nimmt immer weiter zu. Durch das Projekt sind Kriterien definiert worden, die ein sicheres In-Verkehr-Bringen der Endprodukte sicherstellt.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Einfache Bestimmung der IPA-Konzentration direkt an der Druckmaschine

    Projekt

    IPA CONTROL EXAKT

    In Feuchtmittel für den Offsetdruck wird Isopropylalkohol (IPA) beigemischt. Durch das entwickelte Messgerät kann die IPA-Konzentration in einem Messbereich von 0 … 8 Vol-% mit einer Genauigkeit von ±0,3 Vol.-% bestimmt werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Farbprüfsystem im Einsatz bei der Massenfertigung von Kunststoff-Flaschen, © GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.

    Projekt

    Zweikammersystem zur prozessintegrierten Farbklassifikation (PROFAKO)

    Es konnte ein flexibles, prozessintegriertes System zur Kontrolle von Farb-, Reflektanz- und Transluzenz-Eigenschaften entwickelt werden. Im Fokus der Entwicklungen stand eine 100-Prozent-Kontrolle in der Serienfertigung von Massenprodukten.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht