'

Navigation

Suchergebnisse

  • Querschliff Ni-Schicht mit eingelagertem Pulver

    Projekt

    Plasmasystem zur Modifikation von Pulvermaterialien (PlaPuMa)

    Mit Hilfe der neuartigen Anlagentechnik können pulverförmige Stoffe mit moderner Plasmatechnologie behandelt und dadurch im Projekt speziell die Dispergierbarkeit der Pulver verbessert werden. Der Vorteil dieser Technologie besteht im Verzicht von üblicherweise notwendigen Dispergierhilfsstoffen.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Nanobeschichtung mittels Flammenpyrolyse; links) Eindosierung des schichtbildenden Materials, Mitte) sichtliche Flammenfärbung durch Dotierung der Flamme mit schichtbildendem Material und rechts) STEM-Querschnittsaufnahme einer silikatisierten Oberfläche

    Projekt

    Dosiersystem zur Abscheidung von Metalloxidschichten (DosyMox)

    Mit der neuartigen Technologie für CCVD-Beschichtungsanlagen können diverse Metall- und Metalloxidverbindungen appliziert und funktionale Wirkungen auf Oberflächen erzielt werden. Die zeitlich und räumlich homogenere Eindosierung des schichtbildenden Materials erlaubt eine erhöhte Abscheiderate.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Nanostrukturen im neuen E-Beam Resist © IDM e.V.

    Projekt

    Polymere Funktionsmaterialien für die Nahfeld-Lithographie

    Durch die gezielte Optimierung der chemischen Struktur kommerzieller Polymerer lassen sich maßgeschneiderte Materialien entwickeln. Sie bilden die Grundlage für einen kostengünstigen, hochauflösenden und höchstempfindlichen Resist für die Nanostrukturierung.

    Forschungseinrichtung: Institut für Dünnschichttechnologie und Mikrosensorik e. V. – IDM
    Öffnet Einzelsicht
  • Gesamtansicht Versuchsstand

    Projekt

    System zur anforderungsoptimierten Erzeugung der Zündenergie für das reaktive Löten (SAZ)

    Es wurde ein System entwickelt zur anforderungsoptimierten Zündenergieerzeugung beim reaktiven Löten. Bei gleichmäßiger Ausbildung der Fügezone entstehen weder Verschiebungen, Ablösungen noch Risse, wodurch die Fertigungsqualität für temperaturstabile, sowie hermetisch dichte Sensoren steigt.

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  • SEM-Aufnahme von Polyanilin-Nanoröhrchen

    Projekt

    Elektrisch leitfähige Nanohohlfasern auf der Basis von Polymeren

    Im Rahmen des Projektes wurde eine Vielzahl von leitfähigen Polymeren unterschiedlicher Morphologie synthetisiert. Sie stehen bereit für verschiedene Anwendungen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Dünnschichttechnologie und Mikrosensorik e. V. – IDM
    Öffnet Einzelsicht
  • Temperaturmessung mit Wärmebildkamera bei Spannungen 30 / 40 / 50 / 60 Volt

    Projekt

    Elektrisch leitfähige Silikonmembran

    Es wurden Siliconschichten entwickelt, die eine ausreichend hohe elektrische Leitfähigkeit aufweisen, um eine elektrisch induzierte Erwärmung zu realisieren. Sie beruht auf der Einarbeitung von Carbonnanotubes (CNT) separat sowie in Kombination mit Leitruß in pastösen Siliconmassen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Zylinderspaltapparat ausgeführt in Silber zur Messung der Wärmeleitfähigkeit von Nanofluiden

    Projekt

    Bewertung von Nanofluiden als innovative Kühlmedien

    Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, aktuellen Entwicklungen der Wärmeübertragung Rechnung zu tragen. Schwerpunkt ist die Untersuchung von Nanofluiden auf ihre Tauglichkeit als Kühlmedien für unterschiedlichste Anwendungsfälle. Bei Nanofluiden …

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht