'

Navigation

Suchergebnisse

  • Pumpenteststrecke am Aufstellort im Wilfried-Rinke-Technikum der VLB Berlin © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Scherkraftquantifizierung II

    Das innovative Verfahren erlaubt es, Kreiselpumpen objektiv anhand eines brauereirelevanten Mediums hinsichtlich ihrer Schonfördereigenschaften zu beurteilen. Eine Schonförderkennzahl wurde eingeführt, welche auch die Erstellung zusätzlicher die Schonförderung betreffende Pumpenkennlinien erlaubt.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Kühlbox in einer Temperaturkammer zur Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten, © ILK Dresden gGmbH

    Projekt

    Prüfverfahren für E-Commerce-Kühlboxen

    Im Lebensmittel-Onlinehandel müssen bei Lieferungen mit ungekühlten Fahrzeugen für kühlpflichtige Lebensmittel Kühlboxen eingesetzt werden. Durch die entwickelten Prüfverfahren kann vorab getestet werden, dass über einen geforderten Zeitraum eine durchgehend ausreichende Kühlung sichergestellt wird.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Bereitstellung von Methoden zur Beurteilung bzw. Vorhersage der nicht-biologischen Stabilität komplexer alkoholfreier Getränke © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Stabilitätsbewertung von komplexen alkoholfreien Erfrischungsgetränken

    Ziel war die Bereitstellung und Standardisierung von Analysemethoden zur Beurteilung/Vorhersage der nicht-biologischen Stabilität komplexer alkoholfreier Getränke. Die Methoden werden von Herstellern in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung hochwertiger alkoholfreier Getränke benötigt.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Am Prüfstand aufgebautes Prüfobjekt (Deckenkühlgerät)

    Projekt

    Prüfverfahren und Prüfstand für stationäre Einbau-Kältesätze

    Zur Erreichung aussagekräftiger Leistungsangaben für stationäre Einbau-Kältesätze zur Kühlraumkonditionierung, war ein Verfahren zu deren Prüfung zu definieren und nach Entwicklung eines Prüfstandes zu verifizieren.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  • Messsystem zur Einstellung von Walzen- und Zylinderparungen

    Projekt

    NIP CON SMART

    Für die Übertragung der korrekten Farbmenge innerhalb des Farbwerks von Offsetdruckmaschinen ist die präzise Einstellung der Walzen zueinander von entscheidender Bedeutung. Mit dem Messsystem NIP CON SMART wird eine Zeiteinsparung von 60 Prozent gegenüber bisherigen Methoden realisiert.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Abbildung 1: Auf einer magnetisch funktionalisierten Beschichtung (20 Prozent Magnetpartikel-Füllgrad; 67 g/m² Beschichtungsauftrag) geschriebene Daten in analoger Form. © Patrick Reinhardt, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.

    Projekt

    Digitale magnetische Speicherschichten zur Produktmarkierung

    Die Kennzeichnung textiler Produkte wie Bekleidung, erfolgt durch die Verwendung von Etiketten. Durch die funktionelle Erweiterung textiler Etiketten in Form einer applizierten magnetischen Speicherschicht können zusätzliche Informationen und Sicherheitsmerkmale versteckt hinterlegt werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Versuchsstand zur Passermessung des in der Druckmaschine aufgetragenen transparenten Lacks

    Projekt

    Lackpasser

    Das Applizieren transparenter Lacke auf Druckprodukte nimmt sehr stark zu. Um eine genaue Positionierung dieser Teilbeschichtung zu gewährleisten, wurde ein Verfahren zur Passermessung speziell für transparente Lacke entwickelt.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Vergleich einschichtig und mehrschichtig belegter Schleifwerkzeuge

    Projekt

    Oberflächencharakterisierung mehrschichtiger Schleifwerkzeuge

    Durch ein neuartiges Verfahren ist die anspruchsvolle 3-D-Bildaufnahme und nachgelagerte messtechnische Charakterisierung von Oberflächen an metall-, kunstharz- und keramikgebundenen mehrschichtigen Schleifwerkzeugen mit hoher Genauigkeit möglich.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Demonstratormodul bestehend aus einem FE-I4 Auslesechip und einem Glaschip zur Veranschaulichung der im Projekt realisierten Verbindungstechnik

    Projekt

    Technological Sensor Optimisation of Radiation Detectors (TENSOR)

    Bias-Grids sind für den elektrischen Test von Pixeldetektoren notwendig. Besonders die Metall-Kontakte beeinträchtigen die Performance. Alternative Grid-Lösungen und Technologien wurden entwickelt und erprobt. Die Empfindlichkeit wurde verbessert, andere Parameter erfüllen die Zielspezifikationen.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematischer Workflow der Isotopenuntersuchung © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Stabilisotopen-Markierung von Getränken

    Mittels der entwickelten Stabilisotopen-Markierung lassen sich Lebensmittel, speziell im Bereich der Getränkeindustrie, kennzeichnen und identifizieren, um Produktfälschungen vorzubeugen und somit die Qualität zu sichern.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht