'

Navigation

Suchergebnisse

  • Charakterisierung des gewonnenen bovinen Haarmaterials mittels REM, links: unbehandelte Haare, rechts: geäscherte Haare, oben: Querschnitt, unten: Oberfläche

    Projekt

    Verwertung keratinhaltiger Nebenprodukte aus Gerbprozessen

    Es wurde ein chemisch-mechanisches Verfahren etabliert, das mit kontrollierter Prozessführung die Verwertung von im Gerbprozess anfallendem bovinem Haarmaterial zu Keratinhydrolysaten und Keratinpartikeln für die Anwendung als Additiv in kosmetischen Produkten ermöglicht.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Schema und Muster eines NFK-basierten soft-touch Materialverbundes, © K.Ganß, TITK e.V.

    Projekt

    Naturfaser-Interieurbauteile mit soft-touch-Oberflächen

    Im Rahmen des Vorhabens wurden Möglichkeiten und Verfahren aufgezeigt, druckelastische Zwischen-/Dekorschichten auf Basis cellulosischer Fasern auszubilden und dadurch nachhaltige Verbundbauteile mit soft-touch Oberflächen herzustellen.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Vliesbildungsanlage im Technikum des STFI

    Projekt

    Vliesstoffbasierte Akustiksysteme

    Durch den Einsatz vollständig biobasierter Ausgangsmaterialien konnten Breitbandabsorber aus Faservliesstoff entwickelt werden, die im Hallraum bei diffusem Schalleinfall von Frequenzen ab 800 Hz stetig Schallabsorptionskoeffizienten von über 0,8 erreichen konnten.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Membrantestzelle, © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    Recycling von Brauereiabwässern mittels Resonanzpulsfiltration

    Durch das neuartige Filtrationsverfahren werden Brauereiabwässer im Moment des Filtrationsereignisses pulsartig angeregt, sodass deckschichtrelevante Abwasserinhaltstoffe in Schwebe gehalten und deren Aufkonzentration an der Membranoberfläche vermieden sowie signifikant reduziert werden.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Mit Recyclingcarbonfaser-Vliesauflage genadelte Gelegestacks.

    Projekt

    Stackaufbauten für Nasspressprozesse unter Einbeziehung von rCF-Matten

    Dieses Projekt weist nach, dass das Stacken im Faserverbundprozess durch carbonfaserhaltige Vliesstoffauflagen deutlich vereinfacht werden kann.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • ZKT-CIP mit PVPP-Regenerierlauge © Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.

    Projekt

    PVPP-Lauge-Recycling

    Durch Weiterverwendung von PVPP-Regenerierlauge zur Reinigung von Leitungen und Gefäßen in der Brauerei können in hohem Umfang Ressourcen wie Wasser, Energie, Reinigungsmittel und Aufbereitungschemikalien eingespart werden.

    Forschungseinrichtung: Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Gewichtsspezifische Festigkeit von mit recycelten Carbonfasern verstärkten SMC im Vergleich zu metallischen Werkstoffen

    Projekt

    Eigenschaftsoptimierte SMC-Werkstoffe aus recycelten Carbonfasern

    Verbundwerkstoffe aus Leichtbau-SMC mit recycelten Carbonfasern bieten optimale Lösungen für Gewichtsreduzierung und Designfreiheit in der Bauteilkonstruktion, wobei Steifigkeit, Festigkeit und Temperaturbeständigkeit ebenfalls gegeben sind.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Reversible Wasserdampfsorption eines Testliners mit und ohne Hydrogelbeschichtung

    Projekt

    Selbstklimatisierende Verpackungen auf Basis von Hydrogelen im Papierstrich

    Im Rahmen des Projektes wurden Verpackungspapiere mit feuchteregulierenden Eigenschaften ausgerüstet, sodass aus einer daraus resultierenden reversiblen Wasserdampfsorption der Papierbeschichtungen ein Einsatz als Verpackungsmaterial feuchtesensitiver Produkte möglich ist.

    Forschungseinrichtung: Papiertechnische Stiftung (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Kreislaufwirtschaft – Value chain

    Projekt

    Methode zur Bestimmung des papiertechnologischen Gebrauchswertes von Altpapier

    Im Rahmen des Projektes wurde ein Verfahren zur Prognose des papiertechnologischen Gebrauchswertes von Altpapierqualitäten entwickelt. Diese Methode wird als „Gebrauchswertrechner“ bezeichnet und kann in Beratungsleistungen eingesetzt werden.

    Forschungseinrichtung: Papiertechnische Stiftung (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Erhaltene Carbon-Reißfasern nach der Aufbereitung

    Projekt

    CarbonWasteCycle - hochwertiges stoffliches Recycling von trockenen Carbonfaserabfällen

    Die wesentliche Projektidee des Forschungsvorhabens bestand in der erstmaligen Applikation einer wirtschaftlichen und perspektivisch im industriellen Maßstab einsetzbaren Prozessfolge zum hochwertigen stofflichen Recycling von trockenen Carbonfaserabfällen.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht