'

Navigation

Suchergebnisse

  • Umsetzung eines Systems zur Überwachung der Nadelverschiebung (Überwachungssystem)

    Projekt

    Modellierung von Kettenwirkmaschinen

    Gegenstand des Forschungspojekts ist die Modellierung der thermisch bedingten Längenausdehnung der Wirkwerkzeugbarren bei Kettenwirkmaschinen zur Reduktion langer Aufwärmzeiten und zur Energieeinsparung.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematische Darstellung eines temperatursensitiven Wärmeversorgungssystems mit Solarthermieanlage, Wärmepumpe und Heißwasserkessel, © GFaI

    Projekt

    Optimierung von Energiesystemen mit starken Temperaturabhängigkeiten (T-Opt)

    Die Optimierung von Energiesystemen mit temperatursensitiven Komponenten wie Wärmepumpen, ist durch nichtlineare Terme komplex und rechenzeitintensiv. Die Entwicklung neuer Lösungsverfahren mit effizienten Modellformulierungen ermöglicht jetzt die Lösung dieser Systeme in annehmbaren Rechenzeiten.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • 3D-Modell des Prototypenwerkzeuges

    Projekt

    Taktiles Stützsystem

    Für die Bearbeitung tiefer Bohrungen mit langauskragenden Werkzeugen wurden universelle taktile Abstützungen entwickelt und in einen funktionsfähigen Prototyp erfolgreich umgesetzt. Die erhöhte Dämpfung der Werkzeuge steigert die Prozessleistung bei gleichzeitig verbesserter Systemverfügbarkeit.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Formeinsatz

    Projekt

    Neuartige Fertigungstechnologie für gekoppeltes variothermes Temperierverfahren

    Im Rahmen des Projektes wird die Entwicklung einer neuen variothermen Temperiertechnik unter der Verwendung des Metall-Pulver-Auftrags als Fertigungsverfahren für den Bau von Werkzeugeinsätzen mit Heizleitern angestrebt, welches so in Spritzgießwerkzeugen noch nicht zur Anwendung kam.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Ergänzte Daten in einem Strombedarf mit saisonaler Struktur, © GFaI

    Projekt

    Benutzerorientierte Zeitreihen-Verfahren zur Energiesystemanalyse (ZESA)

    Durch die Entwicklung von neuen Zeitreihen-Verfahren können in Energiesystemanalysen komplexe Sachverhalte betrachtet und Systemsimulationen und –optimierungen durchgeführt werden.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • Automatisierte ergonomische Bewertung von Arbeitsverrichtungen mit Dynamicus/EAWS

    Projekt

    Ergonomiebewertung aufgezeichneter Arbeitsverrichtungsabläufe (Dynamicus/Ergo)

    Die ergonomische Bewertung von Produktions- und Fertigungsprozessen auf der Basis von digitalisierten Mensch-Technik-Interaktionen gelingt mit dem Projektergebnis Dynamicus/EAWS objektiv und echtzeitnah.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • Struktur der Verwendung von FMU-Komponenten mit alaska-Simulationssoftware

    Projekt

    Simulator-basierte Kopplung von Systemkomponenten (alaska/CoSim)

    Durch eine neu entwickelte Schnittstelle können Anwender von alaska-Simulationssoftware extern bereitgestellte Funktionalität, die dem FMI-Standard genügt, komfortabel nutzen. Hersteller von Systemkomponenten können durch Bereitstellung von gekapselten Simulationsmodellen ihr Know-how schützen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • Test-Simulationsmodell für neue Kontaktbeschreibungsfunktionalität in IfM-Simulationssoftware

    Projekt

    Effiziente Simulation von Kontakten (alaska/Contact)

    Mit den Ergebnissen des FuE-Projektes können Anwender von Software des IfM Simulationsmodelle für bestimmte Klassen von mechanischen Systemen jetzt wesentlich effizienter und realitätsnäher entwickeln. Die Neuentwicklung bezieht sich auf mechanische Kontakte zwischen Bauteilen wie in Mechanismen.

    Forschungseinrichtung: Institut für Mechatronik e. V. – IfM
    Öffnet Einzelsicht
  • Spritzgießrheometer mit Messkanal und Gegendrucknadel

    Projekt

    Messystem für Kunststoffe mit verschiedenen Zusatzstoffen

    Durch die Entwicklung von Spritzgießrheometern werden rheologische Phänomene unter Praxisbedingungen durch Messungen an der Spritzgießmaschine ermittelt. Die Erfassung der Materialcharakteristik durch Zugabe von Zusatzstoffen oder durch Prozesseinflüsse ist zur präzisen Formteilauslegung wichtig.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Detailansicht der Werkzeugaufnahme

    Projekt

    Automatisiertes Prüfverfahren zur Verschleißanalyse von handbetätigten Werkzeugen

    Das neuartige Prüfverfahren ermöglicht, mittels des entwickelten Demonstrators bereits nach einer geringen Anzahl von Schnitten den Verschleiß der Schneiden am Bolzenschneider zu prognostizieren und damit einen wichtigen Beitrag für eine effiziente Produktweiterentwicklung zu leisten.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht