'

Navigation

Suchergebnisse

  • 3D-gedruckte Abriebschutzstruktur mit kompressiblen Dämpfungsstegen auf einem Baumwollgewebe, © Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.

    Projekt

    3D-gedruckte kompressible Abriebschutzstrukturen für Textilien

    Mithilfe des 3D-Drucks können auf Textilien Abriebschutzstrukturen hergestellt werden, die der höchsten Leistungsstufe der DIN EN 388 entsprechen und unter Druckbelastung kompressibel sind. Die Strukturen sind anwendungsspezifisch anpassbar und für Arbeits-, Sport- und Freizeittextilien nutzbar.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Sticken einer RFID-Transponder-Antenne auf einen elastischen Stickgrund, welcher selektiv mittels 3D-Druck ertüchtigt wurde.

    Projekt

    Smart-Print-Embroidery

    Gegenstand des Forschungsprojektes war die Entwicklung einer Technologie zur Zusammenführung der Stick- und der 3D-Drucktechnologie. Es wurden zwei Versuchsstände realisiert auf denen die Grundlagen der Technologiekombination entwickelt und die Verfahrensparameter aufeinander abgestimmt wurden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Abbildung 1: Auf einer magnetisch funktionalisierten Beschichtung (20 Prozent Magnetpartikel-Füllgrad; 67 g/m² Beschichtungsauftrag) geschriebene Daten in analoger Form. © Patrick Reinhardt, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.

    Projekt

    Digitale magnetische Speicherschichten zur Produktmarkierung

    Die Kennzeichnung textiler Produkte wie Bekleidung, erfolgt durch die Verwendung von Etiketten. Durch die funktionelle Erweiterung textiler Etiketten in Form einer applizierten magnetischen Speicherschicht können zusätzliche Informationen und Sicherheitsmerkmale versteckt hinterlegt werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • A: 3D-Druck auf einen Grundkörper, B: Auf dreidimensional vorliegendem Rundgestrick aufgedruckte Vollfläche, C: Gedruckte Voronoi-Verstärkungsstrukturen, D: Bedrucktes Rundgestrick auf 3D-gedrucktem Grundkörper in Form einer Hand

    Projekt

    FLM-3DKNIT

    Es wurde eine Technologie entwickelt, mit der konfektionierte, bereits dreidimensional aufgespannte Gestricke mittels Fused Layer Modeling bedruckt werden können. Mit der entwickelten Technologie wird es nun erstmals möglich sein, komplexe dreidimensionale Oberflächen digital zu bearbeiten.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • POF (Polymer optische Faser) -aufgestickt auf textile Träger

    Projekt

    Entwicklung von Verbundbauteilen mit integrierten Lichteffekten

    Gegenstand des Projektes war die Erarbeitung verfahrenstechnischer Lösungen zur Herstellung von Verbundbauteilen mit integrierten Lichteffekten. Es wurden Grundlagen für neue Produkte oder Produktpaletten geschaffen, welche in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten Anwendung finden können.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht