'

Navigation

Suchergebnisse

  • Verfahrensprinzip

    Projekt

    Angusstrennung mit temperierten Sonotroden

    Durch die technologische Kombination von temperierten Ultraschall - Schneidsonotroden mit einem Versuchsstand, der Schneidkräfte im einstelligen Newtonbereich reproduzierbar realisiert, ist es möglich, kleine Linsen materialschonend und gratarm von ihrem Anguss zu trennen.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Komponenten des entwickelten UltraZest-Systems: Ansteuergerät, Wandlerhaube und Wandler mit Trockenankopplungspad. © Forschungszentrum Ultraschall gGmbH

    Projekt

    Ultraschalleinkopplung in Gewebe zur Zellstimulation der Kopfhaut

    Um in medizinischen Studien die Wirkung von Ultraschallstimulation auf die Kopfhaut zu untersuchen, wurde spezifische Gerätetechnik entwickelt. Das Ansteuergerät mit Ansteuersoftware und eine spezielle Haube ermöglichen die großflächige Stimulation der Kopfhaut unter kontrollierten Bedingungen.

    Forschungseinrichtung: Forschungszentrum Ultraschall gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Niederfrequenter Faserkomposit-Luftultraschallwandler

    Projekt

    NF-Luftultraschall zur Prüfung von PU-Verbundmaterialien

    Mit Hilfe der niederfrequenten luftgekoppelten Ultraschallprüfung können starkdämpfende PU-Verbundmaterialien wie Isolationswerkstoffe in Sandwichbauweise zerstörungsfrei auf Herstellungsfehler geprüft werden.

    Forschungseinrichtung: Forschungszentrum Ultraschall gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Sonotroden, die über das selektive Laserstrahlschmelzen in liegender und in stehender Fertigungsrichtung hergestellt wurden; © Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Projekt

    Selektives Laserstrahlschmelzen (SeLaMeS )

    Gegenstand des Projekts ist die Entwicklung von Werkzeugen für das Ultraschall-Schweißverfahren mittels „Selektivem Laserstrahlschmelzen“.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Stärkekörner (native Kartoffelstärke) nach Ultraschallbehandlung (Rasterelektronenmikroskopie)

    Projekt

    Aufbereitung von Oberflächenstärke durch Kavitation

    Ziel des Projektes war die Ermittlung von Anwendungsgrenzen, Betriebsbedingungen und erreichbare Wirkungsgrade (Potenzialstudie) der Kavitation zur Aufbereitung von Oberflächenstärke bei der Erzeugung von Wellpappenrohpapier. Es sollten die zwei …

    Forschungseinrichtung: Papiertechnische Stiftung (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • i.: Vorrichtung zum Ultraschall-Prägen von Mikrostrukturen auf Folienbändern; re. o.: strukturiertes Folienband; re. u.: mikroskopische Aufnahme einer geprägten Kanalstruktur

    Projekt

    Inline-Ultraschall-Prägen

    Im Projekt wurde ein Prägeverfahren mit Einkopplung von Ultraschall entwickelt und untersucht, mit dem qualitativ hochwertige Mikrostrukturen auf Kunststofffolien erzeugt werden können.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht