'

Navigation

Suchergebnisse

  • Neuartige textile Oberflächen hergestellt von der Ideal Automotive Oelsnitz GmbH © STFI e.V.

    Projekt

    Textile Oberflächen mit verbesserter Reinigungsfähigkeit und optimiertem Abriebverhalten

    Durch neue Material- und Veredlungskonzepte wurden neuartige textile Oberflächen mit geringem Anschmutzverhalten, verbesserter Abreinigungsfähigkeit und optimiertem Abriebverhalten entwickelt und so eine alternative Vision zum textilreduzierten Automobilinterieur geschaffen.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Projektübersicht: Materialeinsatz, Vliesbildungsverfahren, Hybridprodukt

    Projekt

    Textile Hybridstrukturen für den Faserverbundleichtbau

    Durch technolog. Anpassung konventioneller Vliesherstellungsprozesse wurden Vlies Roving Hybride mit winkelgenauer Orientierung von Carbonylfluorid Rovings auf Glasträgervlies mono-, bi- und multiaxial fixiert und günstige Verstärkungsfaserhalbzeuge für den Faserverbundleichtbau wurden entwickelt.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Formteilpresse im TITK zur Verformung von getränkten und besprühten Melamin Meltblown Vliesen (Quelle TITK e.V.)

    Projekt

    3D-verformte Melamin-MB-Vliese

    Durch die projektgemäße technische Lösung wird die nachträglichen drei dimensionale Verformung von duromeren Melamin Meltblown Vliesstoffen möglich. Dies erfolgt unter Erhalt der positiven Eigenschaften, vorrangig die Flammfestigkeit sowie die Akustik- und Isolationswirkung.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Faseranhäufung verursacht durch Linting an einer Konverteranlage, © PFNonwovens Czech s.r.o., Znojmo (CZ)

    Projekt

    Lintingarme Spinnvliesstoffe

    Wasserstrahlverfestigte Spinnvliesstoffe ohne thermische Vorverfestigung sind im Gegensatz zu den klassisch kalandrierten Vliesstoffen bei gleicher Festigkeit weicher und neigen ebenfalls zu geringerem Linting. Dies ist vor allem für Hygienevliesstoffe bedeutsam, wenn sie aus Biopolymeren bestehen.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Wundverband

    Projekt

    Highflow TPU

    Die entwickelten TPU-Meltblown Vliesstoffe sind als Backing für Wundverbände besonders geeignet, da sie sich gegenüber herkömmlichen Materialien durch eine höhere Dehnbarkeit auszeichnen. Außerdem besitzen sie eine höhere Abriebfestigkeit, sind wasserdicht und weisen eine hohe Atmungsaktivität auf.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Aufbau der Spinnvliesanlage Reicofil 4.5 im STFI .e.V.

    Projekt

    Leistungsfähigere Meltblownvliesstoffe

    Die Forschungsergebnisse bilden eine Grundlage für die Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung von Filtermedien und Barrieremedien für verschiedene Einsätze.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Tissue Softness Analyzer, Firma emtec Electronic GmbH, Leipzig

    Projekt

    Evaluierungspanel Weichheit für nicht gewebte Textilien

    Die Weichheit ermöglichte bisher keine zufriedenstellende, objektive Beurteilung des Warengriffs, ist jedoch wichtig in der Qualitätssicherung. Diese Aufgabe ist komplex, weshalb es bis heute keine standardisierte Bewertungsmethode für die Beurteilung gibt. Die Tissue Softness Analyze Messung hilft.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht
  • Änderung des Haut-pH-Wertes nach Applikation von Vliesen mit jeweils verschiedenen Öl- und Fettsäuremischungen. © FILK Freiberg Institute gGmbH

    Projekt

    Wirkstoffhaltige Kollagenvliese für kosmetische Zwecke

    Es konnte ein fettsäurehaltiges Kollagenvlies entwickelt werden, das als Basis für die Entwicklung von kosmetischen Masken dient. Durch die Verwendung von Kollagen als Vliesbasis hat es feuchtigkeitsbindende Eigenschaften. Die Fettsäuren sollen bei der Regulierung erhöhter Haut-pH-Werte helfen.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Schematische Darstellung des Prozesses zur Herstellung von Melamin-Meltblown-Vliesen © TITK e.V.

    Projekt

    Melaminharz-Spinnvlies-Ausrüstungstechnologien

    Die projektgemäße Optimierung der Melaminharz-Spinnvliese ermöglicht es, inhärent flammfeste Vliese durch bestimmte Zusatzfunktionen mit anderen Textilien für gezielte Anwendungen anzupassen und so das Einsatzspektrum zu erweitern.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  • Demonstrator eines technischen Klebebandes auf Faservliesstoffbasis für die Umwicklung von Kabelbäumen

    Projekt

    Nähgewirke für HotMelt-Beschichtung

    Im Projekt wurden neuartige Trägermaterialien auf Vliesstoffbasis für technische Klebebänder entwickelt. Durch Faservliesstoffe anstelle von Spinnvliesstoffklebebändern, konnten viele Vorteile, wie bessere Drapierbarkeit, geringeres Flagging und Ersparnis bei den Materialkosten, generiert werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. – STFI
    Öffnet Einzelsicht