'

Navigation

Forschungseinrichtung

Cetex Institut gGmbH

Einleitung

Eigendarstellung

Logo: Cetex Institut gemeinnützige GmbH

Cetex ist das Forschungsinstitut in Deutschland für neue Technologien und Maschinen im Textil- und Verarbeitungsmaschinenbau.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte bilden Forschung, Entwicklung und Konstruktion von großserientauglichen Technologien und Maschinen für technische Textilien und textilbasierte Verbundwerkstoffe. Dabei wird der klassische Textilmaschinenbau mit dem modernen Leichtbau und dem Verarbeitungsmaschinenbau verknüpft.

Im Fokus stehen anforderungsgerechte textilbasierte Halbzeuge, Funktionskomponenten und Hochleistungsstrukturen, unter anderem für den Automobilbau. Die Vorteile der neuen Technologien und Materialien liegen in einer ressourceneffizienten Fertigung, erhöhter Funktionsintegration bei gleichzeitiger Reduktion der Prozesszeiten. Damit werden sowohl Rohstoffe und Energie als auch Kosten gespart. Die Forschungsaufgaben werden dabei komplett von der Idee über das Konzept bis zum Prototyp bei Cetex realisiert.

Daneben unterstützt Sie unser Team aus über 50 Mitarbeitern bei der Umsetzung anspruchsvoller Aufgaben in Produktentwicklung und Materialprüfung, bei messtechnischen Untersuchungen und im Prototypen- und Sondermaschinenbau.

Das Cetex Institut hat seinen Sitz am traditionsreichen Industriestandort Chemnitz. Die Region ist durch einen starken Mittelstand, Großunternehmen und eine ausgeprägte Forschungslandschaft gekennzeichnet. Als An-Institut der Technischen Universität Chemnitz bestehen hier besonders enge Kooperationsbeziehungen.

Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit klein- und mittelständischer Unternehmen durch maßgeschneiderte Innovationen steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Cetex gestaltet als Partner der folgenden regionalen und überregionalen Vereinigungen die außeruniversitäre Forschungslandschaft in Sachsen und Deutschland mit: Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. / Sächsische Industrieforschungsgemeinschaft e.V. (SIG) / Verband innovativer Unternehmen e.V. / Arbeitsgemeinschaft „Hybride Leichtbau Technologien“ des VDMA / Allianz Textiler Leichtbau (ATL) / BVMW Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft

Ziele unseres Engagements sind nicht zuletzt die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die außeruniversitäre Forschung und die Förderung von Kooperationen und Vernetzung.

Forschungsschwerpunkte bilden Verfahren und Maschinen für die Herstellung von: Textilen Flächengebilden aus Hochleistungsfasern / Unidirektional und multidirektional faserverstärkten Mehrschichtverbunden und Strukturen / Neuartigen thermoplastischen Prepregs: Ce-Preg® / Tailored Organoblechen / Bionisch faserverstärkten Strukturen für den Hochleistungsbereich (MAG-KV) / Near-Net-Shape Preformen / Funktionellen 3D-Textilien mit angepassten Eigenschaften / Nähtechnisch verstärkten Composite-Preformen / Geotextilien / Natur- und Chemiefasergarnen / Hybridroving Ce-Rov® / ARWeS Automatisches Roving-Wechsel-System.
Weitere Schwerpunkte liegen in der Ressourcenschonung durch Verschnittoptimierung sowie in der Entwicklung von Prüfverfahren und -maschinen für textile Anwendungen.

  • Forschungsgebiet: 203 Maschinenbau
  • Spezialisierungen: 2030 Allgemein | 203006 Fertigungstechnik | 203008 Fördertechnik | 203011 Leichtbau | 203012 Luftfahrttechnik | 203013 Maschinenbau | 203015 Mechatronik | 203029 Werkzeugbau
  • Forschungsgebiet: 205 Werkstofftechnik
  • Spezialisierungen: 2050 Allgemein | 205012 Kunststoffverarbeitung | 205014 Textiltechnik | 205015 Verbundwerkstoffe | 205016 Werkstoffprüfung

Kontakt

Cetex Institut gGmbH

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h. c. Dr. h. c. Prof. Lothar Kroll
Dipl.-Wi.-Ing. Sebastian Nendel

Altchemnitzer Straße 11

09120 Chemnitz

0371 5277-0

0371 5277-100

http://www.cetex.de

Forschungseinrichtungen im Bereich 203 Maschinenbau

Weitere anzeigen