'

Navigation

Suchergebnisse

  • Mustereinheit mit Fadenzufuhr ohne Material

    Projekt

    Lastgerechte Materiallegung mittels Nähwirktechnologie (LaMatec)

    Die Technologie zur lastgerechten Materiallegung ermöglicht in Kombination mit der Nähwirktechnologie die kosteneffiziente Herstellung angepasster technischer Textilien. Das reduziert nicht nur die Kosten, sondern schont auch die Ressourcen.

    Forschungseinrichtung: Cetex Institut gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Die Nutzung von Teilarrays und eine geschickte Verrechnung der Teilkarten erlaubt die akustische Kartierung mit hohem Bildkontrast (30 dB) und guter Quellauflösung.

    Projekt

    Optimierte Subarrays für akustische Kartierungen (SubArrays)

    Durch mehrfache Auswahl von Mikrofon-Teilmengen (Subarrays) hochkanaliger Arrays und geschickte Verrechnung der akustischen Teilkarten lassen sich Schallquellen hervorheben und Artefakte in akustischen Bildern unterdrücken. Die Dynamik der akustischen Bilder wird so deutlich verbessert.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht
  • HME-Extrusion von Erbsenproteinisolat unter Einsatz einer O/W-Emulsion zur Erzeugung lamellenartiger Segmente als Basis für einen veganen Fischfiletersatz

    Projekt

    Fischfilet-Ersatzprodukt (FiFi)

    Die Anwendung der High-Moisture-Extrusion ermöglicht es, unter Einsatz von u.a. Leguminosenproteinen und Hydrokolloiden einen veganen Fischfiletersatz herzustellen. Die Produkte haben eine fischtypische Charakteristik, die durch eine typische segmentartige Lamellenstruktur gekennzeichnet ist.

    Forschungseinrichtung: Verein zur Förderung agrar- und stadtökologischer Projekte e. V. (A.S.P.)
    Öffnet Einzelsicht
  • Zentrale FiBers-Anlage im aufgebauten Zustand

    Projekt

    Neuartige Anlagentechnik zur Fixierung und Beschichtung von Verstärkungsfasern (FiBers)

    Eine energieeffiziente Anlagentechnologie ermöglicht es, Faserrovings mit geringer Feinheit aus einem beliebigen Verstärkungsmaterial auszubreiten und anschließend im ausgebreiteten Zustand stoffschlüssig zum Beispiel durch Bindemittel, Pulver oder Sprühkleber zu fixieren.

    Forschungseinrichtung: Cetex Institut gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Fertig aufgebautes Nivellierungsmodul exkl. DOE und Gefäß für die Flüssigkeit - © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik

    Projekt

    Mikrooptischer Nivellierungssenor (Moni)

    Durch die Nutzung der Si-Technologie in Verbindung mit optischen Mikrosystemtechnologien wird die Realisierung eines blasenlosen hochauflösenden optoelektronischen Nivellierungssensors möglich. Dieser ist geeignet Blasenlibellen, die für die Nivellierung von Geräten benötigt werden, abzulösen.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Übersicht auf die Parameter (rechts), die Indikatoretiketten und deren Schichtaufbau (oben) und des Nachweises (unten).

    Projekt

    Fertigung von Funktionsetiketten im Retourengeschäft von Textilien im Onlinehandel

    Dieses Projekt diente dem Zweck Indikatorlabel zu entwickeln, mit welchen zielgerichtet Kleidungsstücke identifiziert werden können, die über eine übermäßig lange Zeit vor der Rücksendung getragen wurden. Damit sollte Händlern ermöglicht werden, Retouren mit gebrauchter Ware zu identifizieren.

    Forschungseinrichtung: Forschungsstiftung der Papierindustrie (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Schema der Faserstoff-Extrusion mit relevanten extruderspezifischen Kenngrößen

    Projekt

    Entwicklung einer Beratungsdienstleistung zur modellunterstützten Auslegung von Extrusionsschnecken für die Faserstoffextrusion

    Die Entwicklung eines Simulationstools zur Faserstoffextrusion in Quellmedien erlaubt es, den Prozess exakt zu modellieren. Dies eröffnet die Möglichkeit ein Herstellungsverfahren zur chemomechanischen Modifizierung lignocelluloser Fasern für die Papier- und Zellstoffproduzenten bereitzustellen.

    Forschungseinrichtung: Forschungsstiftung der Papierindustrie (PTS)
    Öffnet Einzelsicht
  • Ergebnisdarstellung am Pressungsprüfgerät CONPRESS und zugehöriger Prüfstreifen

    Projekt

    Kalibriermethode zur Prüfung der Schmitzring-Anpresskraft

    Ziel war die Entwicklung einer neuen Kalibriermethode für das Pressungsprüfgerät CONPRESS II. Dieses dient der Bestimmung der Vorspannung aufeinander ablaufender Schmitzringe in Druckmaschinen. Zu dessen Kalibrierung können künftig Normale aus beständigem Material (Kunststofffolie) verwendet werden.

    Forschungseinrichtung: Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH – SID
    Öffnet Einzelsicht
  • Formteilbezogene Spritzgießsimulation: mittlere Dichte (g/cm³)

    Projekt

    Maßhaltigkeit komplexer physikalisch geschäumter SG-Teile

    Ziel des Projekts ist die systematische Untersuchung der Maßhaltigkeit eines Teils in Abhängigkeit von der injizierten Gasmenge beim TSG. Es wird ein Benchmarkteil mit praxisnahen Geometrieelementen entwickelt, wodurch Aussagen zum Einfluss der Schaumstruktur auf die Maßhaltigkeit ermöglicht werden.

    Forschungseinrichtung: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ)
    Öffnet Einzelsicht
  • Glaswafer mit Tandemdetektoren. Bei den nicht transparenten Bereichen handelt es sich um die Metallisierung der Fotodioden zur elektrischen Kontaktierung - © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

    Projekt

    Entwicklung semitransparenter optischer Sensoren als Bestandteile von Mikro- und Optoelektronischen Systemen (Tandemdiode)

    Es wurden transparente Fotodioden entwickelt, die nur einen sehr kleinen Teil des einfallenden Lichts in extrem dünnen Siliziumschichten absorbieren. Der nicht absorbierte Teil des Lichts passiert den Detektor unverändert.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht