'

Navigation

Suchergebnisse

  •  Hydromechanischer Drehhalter mit spielfreiem Plattensitz

    Projekt

    Spielfreier Sitz für Wendeschneidplatten

    Durch die Entwicklung von Zerspanungswerkzeugen mit justierbarem Plattensitz können marktübliche ISO-Wendescheidplatten stabil und spielfrei fixiert werden. Somit lassen sich komplexe Zerspanoperationen prozesssicher realisieren.

    Forschungseinrichtung: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e. V. – GFE
    Öffnet Einzelsicht
  • Entwickelte Versuchsanlage im Institut

    Projekt

    Plasmaunterstütztes Metallisieren mehrdimensionaler Bauteile unter atmosphärischen Bedingungen (MEPLA)

    Viele Produkte erfordern zum Fügen eine bauteilindividuelle Metallisierung. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer Technologie zum mehrdimensionalen Herstellen dünner Metallschichten auf temperaturempfindlichen Werkstoffen unter Nutzung von atmosphärischen Plasma im Niedrig-Energiebereich.

    Forschungseinrichtung: ITW e. V. Chemnitz, Institut für innovative Technologien
    Öffnet Einzelsicht
  •  Rührerblatt unter Wasser mit Spiegelung

    Projekt

    Aufbereitung von Flüssigeis

    Durch Weiterentwicklung des energieeffizienten Verfahrens der Vakuumflüssigeiserzeugung kann dieses nun additivfrei betrieben werden. Damit eröffnen sich neue Anwendungsmöglichkeiten der Technologie d. Flüssigeiserzeugung, bis hin zur thermischen Nutzung v. Oberflächengewässern f. Wärmepumenanwendg.

    Forschungseinrichtung: Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK Dresden
    Öffnet Einzelsicht
  •  Biko-MB-Anlage im TITK

    Projekt

    Voluminöse Filtervliese

    Durch die projektgemäße technische Lösung wird die Erzeugung voluminöser Meltblown-Filtervliese mit verbesserten Filterleistungen möglich. Zwei unterschiedliche Meltblown-Technologien – Dual-MB und Biko-MB – konnten im Projekt erprobt werden.

    Forschungseinrichtung: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. – TITK
    Öffnet Einzelsicht
  •  REM-Aufnahmen zweier Calciumcarbonatmodifikationen

    Projekt

    Patientenspezifischer resorbierbarer Knochenersatz

    Mit der Entwicklung biokompatibler Implantate bestehend aus Polylacton-basiertem Material u. Calciumcarbonatmodifikationen unter Verwendung des Selektiven Lasersinterns kann ein patientenspezifisches, degradierbares Material bereitgestellt werden, welches ein enormes Potential aufweist.

    Forschungseinrichtung: INNOVENT e. V. Technologieentwicklung
    Öffnet Einzelsicht
  • Hochempfindliche rauscharme Blauviolett-APD (BVAPD) - © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

    Projekt

    Hochempfindliche rauscharme Blauviolett-APD (BVAPD)

    Hochempfindliche Avalance Photodioden für den Blau-violett-Lichtbereich werden mit sehr geringem Rauschen für die Fluoreszenzanalyse in biologischer und medizinischer Diagnostik entwickelt. Die neue Bauelementestruktur und damit verbundene optimierte Feldverteilung reduziert den Zusatzrauschfaktor.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Hotmeltanlage zur Verbundherstellung

    Projekt

    PUR-Kunstleder mit mehr als 85 Prozent biobasiertem Materialanteil

    Es wurden Verbundmaterialien entwickelt, die in der PUR-Beschichtung zu etwa 85 % und im Verbund zu etwa 90 % auf nachwachsenden oder mineralischen Rohstoffen basieren. Die Verbundmaterialien enthalten keine organischen Lösemittel. Es wurde ein toxikologisch unbedenklicher Katalysator eingesetzt.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Sockelaufnahmetool für den Bondprozess - © CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

    Projekt

    Entwicklung innovativer Fügetechnologien zum Aufbau hochstabiler Druckmessumformer (EFAH)

    Damit kritische MEMS-Druckmessumformer im Gesamtsystem ihre Performance auch bei hohen Temperaturen beibehalten, wurde mittels innovativer Fügetechnologien die besonders anfällige Verbindung zwischen Wandlerkern und Prozessanschluss untersucht, validiert und der Prozessanschluss optimiert.

    Forschungseinrichtung: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Laserschneiden

    Projekt

    Technologie zur Probenpräparation auf Basis von Lasertechnik

    Die Anwendung der CO2-Laserschneidtechnologie als alternative Probekörperpräparation im Rahmen von Materialprüfungs- und Qualitätssicherungsprozessen ist ein effizienter, hochgradig präziser, robuster, flexibel einsetzbarer, kostensenkender und nahezu verschleiß- und wartungsfreier Schneidprozess.

    Forschungseinrichtung: FILK Freiberg Institute gGmbH
    Öffnet Einzelsicht
  • Mehrkriterielle Optimierung von LCA-Produktsystemen z. B. zur Berechnung von CO2-Vermeidungskosten. ©GFaI e. V.

    Projekt

    Mathematische Optimierung von Lebenszyklusanalysen für Produkte und Dienstleistungen zur strategischen Bewertung von Umweltauswirkungen

    Durch ein neuartiges Verfahren mit dem Einsatz von mathematischer Optimierung können Lebenszyklusanalysen (LCA) effektiv zur Unterstützung von strategischen Entscheidungen durchgeführt werden. Anhand der Optimierung können dazu simultan eine Vielzahl von Nachhaltigkeitskriterien analysiert werden.

    Forschungseinrichtung: GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
    Öffnet Einzelsicht